design your career

24. Februar 20200

Das eigene Design Portfolio: wichtig, wertvoll, wunderbar!

Erfolgreich als Designer arbeiten? Dann ist es wichtig zu präsentieren, was Du kannst. Mit einem Design Portfolio kannst Du Deine Kompetenz und Kreativität beweisen. Das ist vor allem am Anfang einer Karriere als Designer wichtig, wenn Du noch wenig Berufserfahrung vorweisen kannst. Aber auch erfahrene Designer können mit ihrem Portfolio Highlights herausstellen. Hier ist das Wichtigste zum Thema Design Portfolio für Dich im kompakten Überblick zusammengestellt.

Wer bist Du?

Konkret heißt die Frage: Warum bist Du Designer? Was zeichnet Dich aus? Was macht Dich einzigartig und damit natürlich auch unverwechselbar? Wenn Du ein eigenes Design Portfolio erstellst, unterstützt Dich das auch bei der Selbstfindung. Du entwickelst bestenfalls eine eigene kreative Handschrift. Das macht Dich nicht nur zum begehrten Designer. Es macht Dich vielleicht sogar zur Marke.

Kreativ und kundenbezogen arbeiten

Jeder Marke ist anders. Ein Design Portfolio ist wichtig, damit Entscheider auf Unternehmensseite beurteilen können, ob Deine Expertise gut zur Marken-DNA passt. Wenn Dein Design Portfolio Vielfalt zeigt, bedeutet das auch, dass Du variabel arbeiten und dabei auch die Kundenperspektive einnehmen kannst. Das ist für Unternehmensentscheider wichtig, egal ob Du ein Anstellungsverhältnis anstrebst oder bei freiberuflichen Designprojekten mit wirkst.

Website als virtuelle Visitenkarte 

Die Überschrift ist aussagekräftig: Dein Talent und Dein Handwerk kannst Du im Internet besonders gut mit einem tollen Design Portfolio als Werbung präsentieren. Denn im weltweiten Web ist die Reichweite für Dein Portfolio und damit auch für Dich und Deine Person erstklassig. Wenn Anderen gefällt, was Du tust, kannst Du mit einem Klick weiterempfohlen werden.

Bewerbungsprozesse optimal gestalten

Wenn Du Dich für Designpositionen bewirbst, werden Dir häufig Designaufgabe gestellt. Diese wirst Du als Bewerber dann vor dem Gesprächstermin ausarbeiten und im Bewerbungsgespräch vorstellen. Natürlich ist das aufwendig, aber somit kannst Du als Bewerber und das Unternehmen besser herausfinden, wie gut ihr zusammenpasst. Hier geht es natürlich darum zu erkennen, ob sich der Designer gut auf die Zielgruppe des Unternehmens einstellen kann und gleichzeitig neue Designideen mitbringt. Neben der eigenen kreativen Handschrift, kannst Du alle Gesprächsteilnehmer auch mit guten Präsentationsfähigkeiten von Dir überzeugen.

Design Portfolio: immer aktualisieren!

Als Designer wirst Du im Idealfall immer zielsicherer, vielseitiger, ideenreicher. Daher ist es wichtig, dass Dein Designportfolio vor allem online immer auf dem Laufenden ist. Du demonstrierst so Deine Entwicklung, die für jeden Kreativen wichtig ist. Zeige am besten chronologisch Dein Portfolio von Deinen Anfängen bis zur Gegenwart!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

designersforbrandsDirektkontakt
Wir freuen uns sehr auf deine Anfrage und unsere Zusammenarbeit!
Social Mediadesigners for brands
Besuche uns auch in den sozialen Netzwerken. Du findest uns auf Linkedin und XING.
Direktkontaktdesigners for brands
Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage, sowie auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.
+49 160 / 7426167
Unsere BürosImmer für dich da
Social Mediadesigners for brands
Besuchen Sie uns auch in den sozialen Medien.
Senden Sie mir gerne eine Kontaktanfrage über Linkedin oder XING.

Gestaltung und Umsetzung marketing8 – Ihre Spezialisten für digitale Medien & Kommunikation.